TISCHTENNISCLUB

BINNINGEN

4102 Binningen


info@ttcbinningen.ch 



GÄSTEBUCH


TRAINING


 

 

 © TTC Binningen

 
 
 

Diverse fotos



Bericht/Fotos HandiKlaus-Turnier 2019 (ev. 1. Bild anklicken)



Am Samstag, 30. November durften wir zur Neuauflage des HandiKlaus-Turniers in der Neusatzturnhalle wieder zahlreiche aktive Teilnehmer begrüssen. Erfreulich ist, dass unsere Youngsters wieder ganz vorne mitmischen konnten.




Bericht (übermittelt von Jean-Claude S.):


Ende November anfangs Dezember hat sich zu einem fixen Termin im Jahresprogramm des Tischtennisclubs Binningen gemausert. Zum wiederholten Mal fand am 30. November 2019 das berühmte Handiklaus-Turnier statt. Vielleicht ist Turnier übertrieben, es handelte sich eher um einen Kampf mit einem Gegner, aber auch mit ausgesuchten Hindernissen.

Um 13.00 Uhr trafen sich 17 der 20 angemeldeten Teilnehmer in der Neusatz-Turnhalle in Binningen. Teilnehmen durften alle nicht-lizenzierten und lizenzierten Spieler des Tischtennisclubs Binningen. Bald sollte es losgehen. Doch das Team von Binningen 1, das dieses Jahr als OK fungierte, wollte es den Teilnehmern nicht so einfach machen. Nicht umsonst heisst das Turnier HANDI (mit i und nicht mit y) Klaus-Turnier. Aus den üblichen Tischen wurden plötzlich Mini-Tische, teilweise mit Tüchern abgedeckt oder mit schrägen Tischplatten. Die Bälle wurden durch riesengrosse Bälle oder Eier-Bälle (die springen irgendwie, aber nicht normal) ersetzt. Das grösste Handicap war jedoch mit der falschen Hand zu spielen.

Unter der Leitung von Javier G. wurden zuerst zwei Gruppen gebildet. Gespielt wurde auf 1 Gewinnsatz. In der Vorrunde galt es sich für die Finalrunde zu qualifizieren. Bald zeichnete sich ab, dass an diesem Tag ganz wenige Spieler um den Tagessieg kämpfen würden. Die erste Runde war schneller absolviert, so dass eine längere Pause eingeschaltet wurde, um die offerierten Getränke und «Schläger-Grätimänner» zu geniessen.

Die 2. Runde sollte den Sieger ermitteln. Immer noch mit Handicap und immer noch unbeholfen. Mit der Spieldauer zeichnete sich ab, dass Thierry K. seinen 1. Platz vom Vorjahr nicht verteidigen konnte. Vor ihm stand der überraschende Sieger des diesjährigen Turniers: André S. Dank seinen Vorgaben konnte er sich über alle Spiele behaupten und die Ehre der «alten Garde» retten. Denn nach ihm folgen auf den nächsten 5 Plätzen noch nur unsere «junge Garde».

Früher als sonst konnte der OK-Leiter, Javi G. zur Siegerehrung schreiten, André den Wanderpokal übergeben und den nächsten 5 Platzierten ein «Klause-Säckli» übergeben.

Der Präsi hielt sich bei der Abschlussrede sehr kurz und bedankt sich noch auf diesem Weg bei jenen Personen, welche bei der Turnierorganisation und dem Turnierablauf eifrig mitgeholfen haben.




Rangliste (übermittelt von Javier G.):

1. André

10. Delio

2. Thierry

11. Livio

3. Ruben

12. Serge

4. Oscar

13. Flavio

5. Lino

14. Tashi

6. Christian

15. Ruedi

7. Angelo

16. Tseten

8. Wuschi

17. Jean-Marc           

9. Sebastiano




Fotos wurden übermittelt von Serge C.